Mittwoch, 26. Februar 2014

Slippers häkeln?

Da ich im Bett immer kalte Füße habe, mag ich solche Kuscheldinger, dessen Bündchen nicht einschnüren, wie z.B. die Kuschelsockerl (davon habe ich auch noch einige gemacht!).

Aber wie wäre es mal mit Slipper/Kuschelschuhe (oder was für ein Name frau auch nimmt) häkeln?

An schönen freien Anleitungen mangelt es im WWW nicht.

Zum Beispiel haben es mir die Gammlo´s angetan.
Diese gibt es als pdf-Anleitung sowie als youtube-Videoanleitung (2 Teile), SEHR praktisch!

Also habe ich kurzerhand die beiden youtube-Videos auf mein iPad heruntergeladen und mit dem Ding auf dem Schoß sitze ich auf der Couch (oder warte im Auto) und häkele.



Nur...

... habe ich beim Stricken und Häkeln immer das gleiche Problem:

Das, was rauskommt, stimmt größentechnisch nicht immer...



Die Wolle (ALPHA von Schoeller & Stahl)) ist eindeutig zu dick für dieses Projekt...

Also Ribbelmonster und nochmal...

Samstag, 22. Februar 2014

Rotkohlkuchen ?!?

Den gabs diese Woche, und zwar als Resteverwertung von hier.
Angeregt durch ein Rezept beim chefkoch habe ich dann ein Quark-Öl-Teig nach einem Rezept von der Rezeptwelt gemacht.
Darauf habe ich hauchdünne Baguette-Salami belegt und den Rotkohl (vermengt mit 2 Eiern und 1/2 P. Naturjoghurt - war auch Rest, saure Sahne oder Frischkäse ginge auch) verteilt.
Ab in Ofen und bei 180 °C goldgelb gebacken.
Sowas von lecker! Auch meine Tochter hat tüchtig zugelangt!


... Und jetzt muß ich den halben Quark aus dem Quark-Öl-Teig-Rezept verwerten...

Wieder Geburtstag...

... im Hause Susuko!
Diesmal war GöGa dran, mit Gabentisch und Familientreffen.

Diesmal gab es wieder Schweinefilet: Für 15 Personen nehme ich 3 Stück, mariniere sie in einer Mischung aus Sojasoße, Ajvar, Senf, Pfeffer, Öl und weiß nicht mehr und lege sie dann zum Braten auf dem Blech, umgeben von Champignons und Paprika. Nach 35 Min ist der Zauber vollbracht und megalecker.
Dazu gab es Salzkartoffeln, Rotkohl, Nudeln, braune Soße und Pizzabrötchen nach diesem Rezept.

Und als Dessert habe ich dreierlei Pudding gemacht:
Alles selbstgemacht im Thermomix, keine Tütchen!
Ein Dunkler Schokoladenpudding, ein Weiße-Schokolade-Pudding und ein Amarettini-Pudding nach einem Rezept aus dem Wunderkessel.
Das Grundrezept ist immer das gleiche: 50 g Schoki (oder Amarettini) im TM zerkleinern,
dann 500 ml Milch, 30 g Stärke, 30 g Zucker und 1 Ei dazu und 7 Min/100°/Stufe 3 kochen.
Je nach Ausganstemperatur muß noch eine Minute nachgelegt werden, damit die Stärke anzieht.
Sowas von lecker!

Montag, 17. Februar 2014

Doris Day Mode

Vielleicht oute ich mich jetzt maßlos, wenn ich gestehe, daß ich Doris Day-Filme liebe.
Ich kenne sie praktisch auswendig.
Sogar meine Kinder habe ich an diese Kultur herangeführt und sie lieben die Szenen,
in welchen Doris Day wütend wird.

Heute beim Surfen habe ich dieses Video gefunden.
Ist das nicht eine elegante weibliche Mode?





Nachtrag:
Na gut, einige Aussagen der Designerin sind heute etwas antiquiert (hüstel...),
aber die Mode ist doch schön, oder?
(Und Pelze können heute künstlich sein!)

Sonntag, 9. Februar 2014

Häkel-Blogwelt #2

Ich habe in diesem Post noch eines vergessen:

Weihnachten kommt bestimmt mal wieder, schneller als frau denkt, und da wäre doch dieser Knotenwichtel doch ein netter Gast, oder?

Viel Spaß beim Schaffen!



Samstag, 8. Februar 2014

Großprojekt Ripple-Decke #2

... ist wieder verworfen.
Aber nicht aufgegeben.
Hier die ersten 5 Reihen.

Ich wollte zwar keine Löcher, aber das Muster ist mir doch zu kompakt, und das ZickZack kommt nicht richtig zur Geltung. Noch lohnt sich das Aufribbeln.



Gefunden habe ich die Aktion "Wir häkeln eine Jahresdecke in 2014", beim Häkelforum.
Das probiere ich jetzt mal aus, ev. auch mit 3er Nadel. Das Muster hatte sich schon ziemlich gewellt, vielleicht ist die 2,5-Nadel für die Sockenwolle doch zu klein...

Winterferien

... sind zum Lümmeln da.
Und Spazieren.

Zuerst ist das Gerede groß ("Ich will nicht spazieren!!!"), 
aber dann treten sie durch eine Pforte und sind in einer Fantasiewelt 
mit Rollenspielen, Elfen, Kriegern, Einhörnern...

 Belana im Tarn-Look...

Im Wald des Berliner Speckgürtels sind auch Zivilisationsfundstücke zuhause...

Überzeugt hatte ich die Kinder mit anschließendem Kaffee & Kuchen... 
sehr pädagogisch...:-)
Sind diese Packungen nicht "Zucker"?

Donnerstag, 6. Februar 2014

Häkel-Blogwelt

Mich hat wieder der Wollvirus befallen, und da grase ich erstmal das Internet nach allem, was mich gerade interessiert.

Wie wäre es mit diesem schönen Hasi zu Ostern?
Granny-Hase

Der ist verwandt mit dieser Eule:
Granny-Eule

Überhaupt lohnt sich eine Wanderung durch den Blog StickFisch.
Sie hat total schöne Anregungen!

Und den Blog von Lillesol und Pelle habe ich beim vergangenen Adventskalender schätzen gelernt.
Wenn ihr hier anfangt zu stöbern, stellt euch vorsichtshalber ne Tasse Tee und Kekse bereit...

Und da mich ja der Häkel-Virus in seinen Klauen hält, darf ich euch diesen Blog nicht vorenthalten:
Häkel-Liebe. Hier kann frau ihre Häkelwerke verlinken und somit ist dies eine totalle Inspirationsquelle.

Desweiteren bin ich über diesen Blog gestolpert: Crochet again,
sowie diesen hier: Crocheting the day away.

Und ist dieser Granny-Hund nicht das ideale Geschenk für einen Hundeliebhaber?
plus 3 crochet ist auch so ein Blog, in dem sich alles nur ums Häkeln dreht.

Jetzt habe ich euch einige Stunden beschäftigt.
Ich geh dann mal surfen und die Nadel heißlaufen lassen.

Sonntag, 2. Februar 2014

Großprojekt Ripple Blanket

Mal schauen, wie lange - und ob - ich dafür brauche...
Jedenfalls schwebt mir schon lange vor, eine Decke aus Sockenwolle zu machen.
Für mich kommt in dieser Größenordnung nur Häkeln in Frage.
Und nachdem ich diese schöne Beschreibung von Luzia Pimpinella gefunden habe,
werde ich das Muster nacharbeiten. Sehr einfach.
Ich habe 350 + 3 M angeschlagen (etwa 140 cm breit).
Aber mit einer Häkelnadel 2,5 eine echte Kampfansage...

... wobei es nach der ersten Reihe viel einfacher geht...

 Die ersten 2 Reihen sind gemacht.

Sockenwolle aus dem Vorrat.

Den 100 g Knäuel habe ich mit meinem Zitrus-Wollwickler in 2 x 50 g aufgewickelt, 
um symmetrische Streifenabschnitte machen zu können.

Na denn, mal schauen, wie´s weitergeht...
Jedenfalls muß ich Wolle besorgen, denn nach den ersten 2 Reihen habe ich hochgerechnet, 
daß ich 1600 g Wolle brauche...