Montag, 12. Januar 2009

Mein Papa

hat diese Welt verlassen.
Alfredo Stürber, *22.08.1942, +10.01.2009

Mein Papa war ein ungewöhnlicher Mensch. Solch ein Exemplar gibt es nicht noch einmal.
Er konnte eine furchtbare Nervensäge sein, aber ein herzensguter Mensch. Er war sehr vielseitig begabt, konnte mit Holz arbeiten, mit Metall, Elektroarbeiten, Sanitärarbeiten, es gab nichts, war er nicht allein machen konnte (und wollte) – aber ihm fehlte oft das gewisse Taktgefühl.
Fettnäpfchen gab es viele in seinem Leben, und auch viele Anekdoten. Er war sehr intelligent, und das Sein war ihm wichtiger als der Schein.
Meine Mutter beschrieb ihn so: Mein Papa war ein ungeschliffener Diamant, mit grober und unscheinbarer Oberfläche, aber in seinem Inneren rein und wertvoll.
Seine Aufgaben in dieser Welt waren erledigt. Er wusste seit einiger Zeit, dass seine Zeit gekommen war, und schloß mit allem ab. Nach acht Monaten Krankheit war die letzte leidvolle Etappe zum Glück kurz. Die letzten Augenblicke gehörten nur ihm und meiner Mama. Er ist ruhig und friedlich gegangen.
Wir vermissen ihn sehr.

Kommentare:

Nkbaer hat gesagt…

Mein Herzliches Beileid.....dein Papa bleibt ein ganz besonderer Mensch.
Ich wünsche dir und deiner Familie die nächsten Tage und Wochen ganz viel Kraft. Und ganz besonders deiner Mama.

Liebe Grüße Nadja

Anonym hat gesagt…

Su,
das hätte man nicht treffender formulieren können. Wirklich sehr schön. Er wird immer bei und mit uns sein.
Pi

Elli hat gesagt…

Hallo Susuko,

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und Stärke in dieser traurigen Zeit.

Liebe Grüße
Elli vom KNS

Alfredo H. Saab hat gesagt…

Hola Susuko.
Yo soy Alfredo Saab, amigo y companero de tu papa de la escuela tecnica numero 7 (teniamos entonces mas o menos 13-14 anos).
Fuimos companeros por tres o cuatro anos, y volvimos a encontrarnos en Buenos Aires muchas veces por razones de trabajo despues.
No sabia nada de su fallecimiento, y un poco tarde quizas (espero que este mensaje todavia te llegue)quisiera hacerte llegar mis condolencias.
Lo siento como una perdida importante para mi tambien.
Lo recuerdo como una gran persona.

Alfredo H. Saab

alfredo.saab@idt.com
ahsaab@ix.netcom.com