Donnerstag, 31. Dezember 2009

Mein letztes Werk

... dieses Jahres, für eine Freundin, gemacht nach diesem Tutorial:

Stickchallenge

Stickt ihr gerne?
Dann schaut mal beim Blog Stickamazonen, das ist eine interessante Sache!
Hier kann frau zwanglos am Challenge teilnehmen!

Do you like stitching?
In this blog you can attend to a challenge, every time, beginning January 1.

Si les gusta el bordado, pueden participar de un challenge en este blog.
Empieza el 1. Enero.


Ich wünsche allen ein gesundes, frohes und erfolgreiches neues Jahr!

I wish you all a good year 2010!
Les deseo un buen año 2010!

Übrigens wird es MEIN Jahr - bei dem Geburtstagsdatum!!!
20.10.2010
!!!

This will be MY year, I have a lucky birthday-date: 20.10.2010!!!
Este año me tiene que traer suerte, con el día de cumplaños 20.10.2010!!!

Mittwoch, 30. Dezember 2009

BOMs 2010

Habt ihr alle eure BOMs abgeschlossen und gespeichert?
Ich habe das jetzt erledigt und eine Liste (siehe Menu links) erstellt für die hoffentlich einfacheren Updates nächstes Jahr. Vielleicht kommen noch welche dazu. Kennt ihr zusätzliche? Ich mag ja redwork sehr gerne.

I have archived my boms now and made a list for the new boms 2010, see left side.
I hope the update is now easier. Do you know more boms? I like redwork very much.

Acabo de ordenar los boms de este año y también hice una lista para los nuevos del 2010.
Espero que sea más facil ordenarlos ahora. Conozen otros más? Me gusta el bordado redwork.

Freitag, 25. Dezember 2009

Happy X-Mas!

... und ein gesundes und glückliches
neues Jahr 2010!

... y un felíz año nuevo 2010!

... and a happy new year 2010!

Susuko

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Könnt ihr das?

Meine Tochter ist im Turnverein.
Könnt IHR das nachmachen?!? Also ich nicht...

Katzenquilt

Bei Regina Grewe gab es eine Spendenaktion, bei der ich mitgemacht habe.
Auch wir haben vor ca. 15 Jahren eine Katze aus dem Tierheim geholt.
Ich hoffe, die Aktion ist erfolgreich und gibt vielen Katzen(-Familien) Freude!

Schnelle Kleinigkeiten

Für morgen brauche ich Mitgebsel vor Weihnachten.
Ich habe diese Schlüsselanhänger gemacht. Selber habe ich drei in Gebrauch und finde sie schön und praktisch. Hoffentlich finden das die Empfängerinnen auch!

Montag, 23. November 2009

Aldas christmas giveaway

Schaut mal hier rein!
Ich will! Ich will! Ich will!!!

Sonntag, 22. November 2009

Minieule

Ich hatte vergessen zu erwähnen, daß die Minieule von hier von der Designerin Anna Maria Horner stammt.
Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Samstag, 21. November 2009

Teelichthülle

Wie hier bereits erzählt, feiert farbenmix Geburtstag.
Unter anderem mit netten freebooks.
Eines davon ist eine Teelichthülle.
Da ich nicht so gerne Schrägband annähe, habe ich das Teil doppellagig genäht, verstürzt und die Seitenkante mit unsichtbaren Stichen zugenäht.
Paßt perfekt.
Ihr solltet nur daran denken, für das Futter einen einfarbigen Stoff zu nehmen, damit die Muster auf dem Außenstoff besser zur Geltung kommen.
Ich habe Bomull genommen.

Freitag, 20. November 2009

Ein neues Haustier

... kann frau sich auch als Allergiker zulegen:
Mit dieser wunderschönen Hauseule!

Zum 5. Geburtstag feiert farbenmix mit diesem wundervollen freebook.
Ich durfte die Decke probenähen (sie ist schon mächtig in Gebrauch),
und habe gewartet, bis ich sie zeigen durfte.
Da verpasse ich glatt den 15.11., weil ich einige Tage offline war!!!

Deshalb etwas verspätet, aber nicht weniger von Herzen:

Liebes farbenmix-Team:
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem tollen Shop!
Ich wünsche Euch viel Erfolg
und natürlich auch viele tolle Ideen
für die Zukunft!


Und noch ein Geburtstag hatte ich im Bekanntenkreis:
Meine Freundin, mit der ich seinerzeit den Patchwork-Anfängerkurs gemacht habe, feierte am Mittwoch. Sie hat das Nähen nicht weiter verfolgt und mir dann einige angefangene Blöcke überlassen. Passend zu ihrem neuen Service habe ich ihr aus ihren Blöcken eine kleine Mitteldecke fertiggestellt. Zum Wenden.

Alles Gute zum Geburtstag, Moni!

Montag, 9. November 2009

Dabei am 9. November

Foto von meiner Mutter: Mein Vater auf der westlichen Mauerseite, um 1980.


Ich war auch dabei.
Vor 20 Jahren.
Wir wohnten in West-Berlin, ein Block vom Übergang Chausseestr. entfernt.
Die Straße war überfüllt von Trabis, die von Ost nach West wollten, einfach mal gucken.
In der Nacht sind wir einfach von West nach Ost hinübergegangen.
Die VoPos standen dabei, mit dem Maschinengewehr in der Hand, aber vollkommen unbeteiligt.
Sie sagten nichts und taten nichts. Und hielten niemanden auf.
Wir stiegen in die alte Staßenbahn – ein Erlebnis für sich, im Westen gab es keine Straßenbahn – und wollten zum Alex. Aber dort war nichts los. Menschenleer.
Wir liefen weiter, zum Brandenburger Tor. Aber leider waren wir auf der falschen Seite, die Mauer wurde vom Westen her erklommen, von der Ostseite war das Brandenburger Tor weitläufig abgeriegelt. Deshalb waren auch hier nicht viele Leute zu sehen.
Wenn uns jemand begegnete, dann wurden wir unsicher angeguckt.
Weil niemand die Situation fassen konnte.
Was soll man davon halten?
Was passiert jetzt?
Wir liefen weiter, wieder Richtung Übergang Chausseestr., schließlich war es
1 Uhr nachts.
Eigentlich eine ziemlich lange Strecke. In dämmerigen orangenen Laternenlicht. Die Fassaden in undefinierbarer Allzweck-Ostfarbe graubeige. (Man möge mir verzeihen, aber das war schon immer mein Farbeindruck des Ostens, als hätten sie keine Farben gehabt.)
Irgendwann waren wir wieder zuhause.
Am nächsten Morgen, Freitag, ging ich zur Schule. Schon vor der Tür sah ich die Trabi-Schlangen, die wieder Richtung Osten ratterten. Es roch nach diesen ganz speziellen Trabi-Abgasen.
Und die Menschen grinsten.
Alle grinsten.
Man konnte nicht anders, als von einem Ohr zum anderen zu grinsen.
Es war ein Gefühl der Euphorie.
Fremde Menschen blickten sich in die Augen und grinsten.
Von innen heraus.
Und die Augen leuchteten.

1. Stunde Deutsch, Abiturklasse. An Unterricht war nicht mehr zu denken.
Aber Mitschüler riefen mir zu: Warum hast du nicht angerufen? Sie hatten es verpennt.
Mein Vorteil war, dass ich 10 Jahre an der Mauer gewohnt habe. Ich hatte sie dann ständig vor Augen, vor allem, weil wir aus dem fünften Stock einen sagenhaften freien Ausblick über Berlin hatten. Aber woanders hätte ich diesen Moment wahrscheinlich nicht so miterleben können.

Sonntag, 8. November 2009

Keine Kleidungsnäherin

Und wieder stellt sich heraus - ich bin wohl keine Kleidungsnäherin.
Taschen, Patchwork, Kissen - das kann ich. Alles aus Baumwolle.
Aber sobald es an Jersey oder Fleece geht, sehen meine Ergebnisse stümperhaft aus...
Hier zwei Schalkragen, die ich heute für meine Kiddies gemacht habe.
Ein super einfaches ebook von farbenmix. Sie passen auch wunderbar.
Aber die letzte Naht (unterer Saum) sieht sch... aus.
Wird sowas durch Übung besser oder muß ich anders nähen lernen bei diesen Stoffen?

Sonntag, 1. November 2009

A pin cushion + a not pin cushion

Heute habe ich mairuru´s blog gelesen und mußte einfach eines ihrer Nadelkissen mit Lederboden nachmachen:

Today I read mairuru´s blog and had to make one of her leather bottom pincushions for me.

Here it is:

Hoy leí el blog de mairuru y tube que hacer un pincushion para mi:


Ich glaube, ich bin den Nadelkissen verfallen.
Jedesmal, wenn ich eine Nadel brauche, hole ich eine neue aus der Schachtel raus. Also mußte eine zentrale Nadel-Ablage-Stelle her. Entstanden ist dieses Nähnadelkissen:
Jetzt könnt ihr einen kleinen Blick in mein Chaos werfen...


I think I´m addicted to pin cushions.
Every time I search a needle I take a new one. Now I decided, the needles need a central place to stay. So I made not a pin cushion, but a needle cushion, here you see what I mean - and look at my messi place!


Me parece que soy adicta a los pin cushions.
Como siempre saco una aguja nueva cuando necesito una, pensé que debería tener un luger central para las agujas. Esto es lo que hice - y miren el lío que tengo...




Dienstag, 27. Oktober 2009

Bügeldrehplatte - Tutorial

Heute habe ich mir etwas praktisches gemacht, daß auch super zu meinem neuen Minibügeleisen paßt:
Eine Bügeldrehplatte!
Hier folgt das How To:


Bild 1: eine drehbare Tortendrehplatte, z.B. von IKEA, Thermolam, ich habe es mit Durchmesser 50 cm geschnitten, ein etwas größeres Stück Baumwollstoff.

Bild 2: Das Thermolam auf den Stoff rundherum füßchenbreit annähen.

Bild 3: Den Stoff mit 3 cm Zugabe abschneiden.

Bild 4: Den Rand umbügeln. Ich habe ihn bis zur Naht umgebügelt. Dabei entstehen Falten, wegen der Rundung. Den umgebügelten Rand annähen, dabei einen Tunnel lassen, der die Sicherheitsnadel und den Gummi durchläßt.

Bild 5: Etwa die Länge des Gummis ermitteln.

Bild 6: Gummi einziehen, Hülle über die Platte stülpen und Gummi festziehen und verknoten.

Bild 7: So sieht die Bügeldrehplatte fertig aus. Sehr gut als Ersatz, wenn kein Platz oder Bedarf für ein großes Bügelbrett ist.

Bild8: Eine kleine Schneidematte darauflegen, dann hat frau auch noch eine drehbare Schneidematte!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sonntag, 25. Oktober 2009

1 Stunde mehr Zeit

... für kreatives Arbeiten?

Bei jcarolinecreative findet ihr einige schöne Anregungen!

Außerdem findet ihr bei Jenny (DSL vorausgesetzt... grrrmpf!) schöne Video-Tutorials.

Dienstag, 20. Oktober 2009

40!


Schwupptiwupp welch großer Schreck, jetzt lief mir glatt die 9 nun weg.
Und auch die 3 die vorne stand, ist über Nacht davon gerannt!

Legt euch keine Katze zu...

ihre Abdrücke könnten euch teuer zu stehen kommen!

siehe hier

und auch schon vielerorts im Netz.

Fehlt nur noch, daß die Kirche gegen Kreuz-Symbol-Designer angeht...

Eigentlich vertraue ich auf einen gesunden Menschenverstand, doch hier ist es eher ein Muskelprotz mit Spatzenhirn, mit dem man es zu tun hat...

Samstag, 17. Oktober 2009

Berichterstattung

... muß ich dringend mal wieder machen, denn zwei Taschen wie die großen von hier und ein neuer Quilt sind inzwischen wieder fertig.
Und diesen Schal habe ich auch nachgestrickt, muß nur noch die Fäden vernähen - das Stricken macht sich toll beim Warten beim Turnen oder vor der Musikschule ...
Aber Fotos habe ich noch keine, und der Quilt ist noch ein Geheimnis, also Schschsch...

Und jetzt streikt meine NähMa, ist wohl beleidigt, weil sie weiß, daß am Montag diese hier bei mir einzieht... zu meinem runden Gebu am Dienstag... dem 40. ...

Also bis bald!


Ach ja, und einen Tip hätte ich auch noch:

NIEMALS!

Also wirklich NIEMALS!!!

solltet ihr selbstklebendes Klettband verwenden,
wenn ihr dieses noch festnähen wollt!


Sommer 2009, Ostsee:

Sonntag, 27. September 2009

Freies Maschinenquilten

Irgendwann muß ich mal ins kalte Wasser springen und es wagen, freies Maschinenquilten.
Und hier das Ergebnis:
Ein neuer Tischläufer, der wunderbar zu diesem hier paßt, der auf dem Couchtisch liegt.

Someday I have to try it, free quilting. And her you can see my result. It´s a new table runner, similar to this one.

Alguna vez tengo que empezarlo, sinó nunca me va a salir: pero no sé como traducir "free quilting".
Este es el resultado, un mantelito para el centro de mesa, que combina con éste.

Mittwoch, 16. September 2009

Kennt ihr "Elfchen"?

"Elfchen" sind eine ganz faszinierende Art von kleinen Gedichten.
Sie heißen "Elfchen", weil sie aus elf Wörtern bestehen, pro Zeile folgenderweise verteilt:

1. Zeile 1 Wort
2. Zeile 2 Wörter
3. Zeile 3 Wörter
4. Zeile 4 Wörter
5. Zeile 1 Wort


Und sie sind so einfach zu machen, daß sogar ich sie hinkriege, die ich nun überhaupt nicht reimen kann. Sie müssen sich ja auch nicht reimen.
Ich finde sie so faszinierend, weil Elfchen vorbeifliegende Gedanken darstellen, die einen zum Grübeln und Innehalten anregen.

Und als Beispiel hier zwei Elfchen von mir:


Elfchen
Ein Gedicht
Nur elf Wörter
fügen sich zur Einheit
Poesie


Design
by Susuko
nur ein Hobby
oder auch ein Geschäft?
Unikate


Ich wünsche euch viel Spaß, eure eigenen Elfchen auszuprobieren.
Vielleicht berichtet ihr hier darüber?

Dienstag, 15. September 2009

Vorschulbeutel

Mein Kleiner hat jetzt die Vorschule angefangen, und deshalb hatten wir an diesem verregneten WE ein besonderes Projekt zu erledigen.
Stolz hat er selbst die Applis daraufgebügelt und seinen Namen aufgeschrieben.
Der Beutel ist aus einem Leinengemisch, ungefüttert, mit französischen Nähten.

Übrigens: Die "Smilies" sind er und ich!

Tasche "Nicole"

... ist fertig!

Wie hier berichtet, war dieser Auftrag noch offen - und kaum hier berichtet, habe ich mich gleich hingesetzt, und es hat doch Spaß gemacht.

Samstag, 12. September 2009

Ein neuer BOM

fängt demnächst bei Dorothy an: "Sweet Nostalgia"
An jedem 15. d.M. bis August 2010.

Mittwoch, 9. September 2009

Ich muß dringend

eine Tasche nähen! Aber habe seltsamerweise nicht so die Wahnsinnslust...
Und kein Elan.
Seit letzter Woche ist wieder Schule, und ich komme wieder zu etwas. Aber das schöne Wetter habe ich schon an drei Tagen dazu genutzt, unserer Hainbuchenhecke mit dem elektrischen Heckenschneider zu Laibe zu rücken. Ich fühle meine Arme... und mein Rücken.

Dazu muß ich erwähnen, daß unsere Hecke um die 30 m lang ist und über 2 m hoch, und seit zwei Jahren nicht gestutzt wurde, und Hainbuche hier sehr gut gedeiht...

Aber Freitag MUSS ich die Tasche nähen, ist nämlich ein Auftrag...

Samstag, 5. September 2009

Mein erstes Shirt!

Irgendwie bin ich Samstags immer so kreativ...

Meine Tochter wollte sich letztens einen Rock selber nähen und hat sich dazu einen Jerseystoff ausgesucht. OK.

Sie hat auch die Seitennaht und den Saum super hingekriegt. Beim Bündchen verließ sie die Lust. Aber zum Gummi einziehen habe ich sie nochmal antreten lassen.

"Aber Mama! Ich will auch noch einen Top zum Rock haben!"

...

Ich habe mich bisher nicht an Jersey herangewagt, obwohl ich mir letztes Jahr eine Overlock zugelegt habe. Also Schnittmuster durchsuchen - ich fand das Kleid UTA von farbenmix.
Daraus habe ich das Oberteil genommen, um 5 cm verlängert.

Und nach einer guten Stunde (Schnitt abzeichnen inklusive)... Tataaa!!!


Und nur, weil ihr es nicht weitererzählt: Das Blümchen ist oben am Bündchen, weil ich mitten beim Nähen stückeln mußte... Die angegebenen 40 cm reichen nicht für Größe 146/152...
Zweifarbig ist das Top, weil der helle Stoff nicht mehr gereicht hat. Aber so gefällt mir das auch sehr viel besser.

Also jetzt ran an ein Shirt für mich...

Ich werde berichten...

Donnerstag, 3. September 2009

Wollvirus

Das ist ein kleiner, aber aufdringlicher Virus, der mich alle 1 - 2 Jahre erwischt.
Er hält einige Tage bis wenige Wochen an, dann verschwindet er wieder.

Gerade habe ich ein ausnahmsweise von Erfolg gekröntes Häkelprojekt beendet, und zwar diese Häkelmütze. Bild folgt demnächst.

Nachtrag: Das versprochene Bild!


Sie paßt wie angegossen und ist richtig schön.
Danke, Andrea!


- Desweiteren habe ich mein erstes erfolgreich gestricktes Schuhwerk vorzuweisen:

Slippers with Soul
oder
Slippers with Soul

Die Anleitung war in der letzten Creating Country Threads drin, ist aber ein caritatives Projekt und deshalb frei im Internet erhältlich, z.B. oben. Dort sind auch Adressen angegeben, wohin ihr die fertigen Slippers schicken könnt, falls ihr das Projekt unterstützen möchtet.

Ich habe eine Übersetzung gemacht:



Viel Spaß beim Ausprobieren!

Benicios Decke

Irgendwie bin ich zur Zeit sehr nähunmotiviert.
Trotzdem habe ich etwas nachzuweisen.
Eine weitere Babydecke ist fertig.

Freitag, 21. August 2009

Mädchengeschenk

Wißt ihr noch, daß ich hier am überlegen war?

Das ist daraus geworden:
Gefüllt mit einer Kleinigkeit als Geschenk für ein Mädchen.
Ich habe gleich zwei genäht, für den nächsten Geburtstag...

Die Anleitung habe ich hier gefunden.

Einkochtag

Habt ihr auch eine Apfel-Invasion im Garten?
Heute habe ich etwas Apfelmarmelade gemacht, aber irgendwie werden die Äpfel nicht weniger...

Today I made Apple-Jam, but I think the apples do not become less...

Hoy hice mermelada de manzanas, ya que tenemos una invasión en el jardín.
Pero no son menos las que quedan...


Und dann mußte DAS heute sein:


Es sieht im Moment nicht danach aus (höchstens danach, daß der Topf zu klein ist), aber das wird eine Zucchinicremesuppe, die frischen Maiskolben nehme ich nach dem Kochen wieder raus, die werden einfach so weggeknabbert. Die geben der Suppe aber den Geschmack! Lecker!

Und bestimmt habe ich das schon mal geschrieben, aber hier aktuellerweise nochmal:

Zucchinicremesuppe

1 kg Zucchini schälen, in Stücke schneiden.
2 - 3 Paar frische Maiskolben in der Mitte teilen, dazulegen.
Mit Brühe (gut 1 l), etwas Curry und Pfeffer aufkochen,
20 Min köcheln
Die fertigen Maiskolben herausnehmen, extra servieren.
Zur Suppe ~ 2 EL Schmelzkäse geben.
Die Suppe pürieren und abschmecken.

Lecker!

The next one I made is zucchinicremesoup. I cook the corn in the soup, so it gets a yummi taste.

Zucchinicremesoup
1 kg zucchini pealed and diced
4 - 5 corn
cook them all 20 minutes in 1 l broth, add some curry and pepper
take the corn away and serve apart
puree the soup and season to taste with some processed cheese

Lo que también hice hoy es una sopa de zapallitos. Los choclos los cocino en la sopa, le dan un gusto fantástico. Después los saco y los sirvo aparte.

Sopa crema de zapallitos
1 kg zapallitos, pelados y cortados en dados
4 - 5 choclos partidos en dos
cocinar todo con un buen litro de caldo, añadir curry y pimienta, unos 20 minutos.
Sacar los choclos, servir aparte.
Hacer puré la sopa, agregar un poco de queso fundido y condimentar a gusto.

Dienstag, 18. August 2009

Samstag, 15. August 2009

Inspiration

... kann frau sich z.B. von dieser Seite holen, auch wenn frau nicht des Französischen mächtig ist.
So kompliziert ist es aber nicht. Und google hat ja zum Glück den Übersetzer.

Nachtrag:
Hier lohnt es sich auch, reinzuschauen...
nimmt euch ´nen Kaffee und lehnt euch zurück, ihr braucht einige Stunden...

Geburtstagsgeschenk für Mädchen

Irgendwie ist mein Hirn wie leer.
Meine Tochter ist zum Geb eingeladen - am Dienstag.
Am Montag hat mein Sohn Geb, da komme ich zu nichts.
Was könnte ich einem 7 jährigen Mädchen schenken?

Auf der Suche bin ich auf einen interessanten WIP für Kopftücher gestoßen, nicht nur als Geschenk.

Habt ihr eine Idee, was ich ihr schenken/machen könnte?
Sie liebt u.a. Barbies und Pferde... aber ich werde garantiert keine Barbie-Kleidung nähen!!!

Wieder daaa!

Auf die Stunde genau eine Woche sind wir wieder da.
Nach dem Sichten von 1200 (!) Fotos hier eine Auswahl.
Wir waren auf Als, Dänemark. Sehr empfehlenswert!

Hace justo una semana que llegamos a casa. Estubimos en la Isla Als en Dinamarca.
Muy lindo! Después de mirar unas 1200 (!) fotos elegí algunas para mostrarles.

Freitag, 24. Juli 2009

Donnernde Abschiedsgrüße

Nicht für immer - aber für zwei Wochen.
Wir fahren hierhin.
Bei uns huschen Gewitter über unser Haus. Bei euch auch?
Ich habe die Kamera draufgehalten und mit der Sport-Foto-Funktion etwa 200 Bilder gemacht.
Bei zwei Bildern ist auf der Vergrößerung sogar ein Blitz zu sehen!






Ich will noch eine Hose kürzen und eine Hülle für mein Notizbuch machen.
Und in Gedanken überlegen, was ich vergesse...

Aber hier noch schnell ein Bild von einer Tasche, die ich im Auftrag einer Erzieherin genäht habe. Entschuldigung, die Zeit ist zu knapp, ich habe die Bilder nicht verschönert...


Ich wünsche euch und uns allen schönes Urlaubswetter und viel Erholung!

Donnerstag, 23. Juli 2009

Genie

... zeigen diese Ideen. Schaut euch die Projekte an, viel Spaß!

Mittwoch, 22. Juli 2009

Wände...

… haben die Kinder noch keine, deshalb liegt seit heute dieses hier im Wohnzimmer, bereit für die Verarbeitung im Dachboden. Ich werde berichten, wie und wann die Arbeiten vonstatten gehen…

Maschinensticken, Versuch #1

Zum Kindergeburtstag wollte ich eine Tasche für einen Fußballfan machen.

Aber woher das passende Motiv nehmen? Also habe ich auf ein Stück Stoff etwas Vlies hinterklebt und mit dem Stopffuß das Wort „Torjäger“ frei gestickt.

Die Tasche ist ungefüttert, aber mit französischen Nähten.

Als erster Versuch finde ich es sehr gelungen! Was meint ihr?




Kennt Ihr empanadas?

Das ist eine sehr leckere argentinische Spezialität.

Gefüllt mit Hackfleisch. Oder Mais. Oder Käse und Schinken.

Aber den Teig kann frau auch für andere Pasteten verarbeiten, wie hier, gefüllt mit den restlichen Prinzessbohnen vom Vortag, mit etwas Ei verschlagen, eine gefettete Form mit dem Teig ausgelegt, Füllung rein, Teigdeckel drauf, Luftlöcher stechen, backen.

Lecker und knusprig!

Dieses Teigrezept habe ich schon öfter gemacht. Klappt wunderbar und gelingt immer.

Z.B. mit Lauchfüllung, oder Spinat, oder Hackfleisch. Für empanadas am besten mit einem Plastikkaffeefilter die Kreise ausstechen, füllen, zur Hälfte falten und die Kanten zwirbeln.


Und für alle, die mal auch so eine Reste-Pastete machen wollen, hier das Rezept vom Teig:



Masa Empanadas de Malena

(Empanadas-Teig, von Malena)


3 Tassen Mehl

150 g Butter

¾ Tasse kaltes Wasser

Salz, Pfeffer

-> alles zum Teig verkneten, ½ Stunde ruhen lassen,

ausrollen und wie gewünscht füllen, etwa 30 Min backen.


Gracias, Malena!

Sommerliche Hausbesucher

Habt Ihr auch zur Zeit solche Hausbesucher?

Mir sträuben sich immer noch die Haare… erst recht, wenn ich in so ein Netz hineinlaufe…

Letztens hatte eine Spinne genau quer die Tür zur Terrasse versperrt… vielleicht hoffte sie auf besonders fette Beute (hihi) – aber ich habe sie bemerkt!

Sonntag, 12. Juli 2009

My first quilt

- Look at the blog of Camille for the Parade of quilts they do. I think it will be funny to look at all the quilts!


My first quilt was a baby quilt, here you can see it:
It´s something special, because it´s for the first babyboy of a friend. Every stitch is made with love - and also it has some beginner´s mistakes.
The quilting is made by hand.

My latest quilt is this one:

For a quilt it´s nothing outstanding, it´s a dogs quilt, all made by maschine. But it is a work I was paid for.

But my first quilt with maschine quilting is this one:

I really love this tablerunner and I want to make a quilt for me with only this simple but effective maschine quilting!

But the very, very last project I worked on yesterday is this cushion, not a quilt, but with my favorite fabrics of Kaffe Fassett!